Das zusammengeschusterte "heilige Buch"

Die Zahl zwölf in der Bibel


Textmarken: Die Zahl 12 als magische Zahl,    Die Zahl 12 als symbolische Mengenangabe,    Die Zahl 12 im Neuen Testament,    Es waren nicht nur 12 Apostel,    Apostel - kein Titel, sondern die Bezeichnung einer zeitweiligen Tätigkeit 


1. Die Zwölf als magische Zahl

Jakob hatte zwölf Söhne (Gen 35,22).

Wir, deine Knechte, waren zwölf Brüder, Söhne ein und desselben Mannes in Kanaan (Gen 42,13,V.32).

Sie alle sind die zwölf Stämme Israels (Gen 49,28).

Das waren die Gemusterten; es waren zwölf Anführer (Num 1,44).

Ich wählte unter euch zwölf Männer aus, für jeden Stamm einen (Dtn 1,23).

Hebt hier, an der Stelle mitten im Jordan, wo die Priester fest und sicher standen, zwölf Steine auf, nehmt sie mit hinüber und legt sie an dem Ort nieder, an dem ihr die nächste Nacht verbringt (Jos 4,3).

Als er (der Levit) nach Hause gekommen war, nahm er ein Messer, ergriff seine Nebenfrau, zerschnitt sie in zwölft Stücke, Glied für Glied, und schickte sie in das ganze Gebiet Israels (Ri 19, 29).

Sie stellten sich also (zum Kampfspiel) auf, und es wurde abgezählt: zwölf für Benjamin und Ischbaal, dem Sohn Sauls, und zwölf von den Leuten Davids (2 Sam 2, 15).

Salomo hatte zwölf Statthalter für ganz Israel, die den König und sein Haus versorgten (1 Kön 4,7).

Das Meer stand auf 12 Rindern (1 Kön 7, 25). Zwei Löwen standen neben den Lehnen des Throns und zwölf zu beiden Seiten (1 Kön 10,20).

(Da) fasste (der Prophet) Ahija den neuen Mantel, den er anhatte, zerriss ihn in zwölf Sücke (1 Kön 11,30).

Er (Elija) nahm zwölf Steine, nach der Zahl der Stämme der Söhne Jakobs (1 Kön 18,31).

Dann wählte ich von den Obersten der Priester zwölf aus (Esra 8,24).

Er bestimmte es (sein Erbe) für die Stämme, zum Anteil für die Zwölf (Sir 44,23).

 

2. Die Zwölf als symbolische Mengenangabe

Es gab an jenem Tag insgesamt 12 000 Gefallene, Männer und Frauen, alle Einwohner von Ai (Jos 8,25).

Die Gemeinde schickte deshalb 12 000 Mann von den Kriegsleuten nach Jabesch-Gilead mit dem Befehl: Geht hin und erschlagt die Einwohner (Ri 21,10).

Ich möchte 12 000 Mann auswählen, mit ihnen noch heute Nacht aufbrechen und David nachsetzen (2 Sam 17,1).

Salomo hatte 4000 Stallplätze für seine Wagenpferde und 12 000 Mann als Besatzung für die Wagen (1 Kön 5,6).

Er (Omri) regierte zwölf Jahre (1 Kön 16,23).

Er (Elischa) war gerade mit zwölf Gespannen am Pflügen, und er selbst pflügte mit dem zwölften (1 Kön 19,19).

Im 12. Jahr Jorams (2 Kön 8,25).

Manasse war zwölf Jahre alt, als er König wurde (2 Kön 21,1).

 ..das zwölfte Los ( 1Chr 24,12).

Der zwölfte (Heerführer), für den zwölften Monat, war (1 Chr 27,15).

Im 12. Jahr (seiner Regierung) fing er (Joschija) an, Juda und Jerusalem von den Kulthöhen zu reinigen (2 Chr 34,3).

Am 12. Tag des 1. Monats brachen wir auf, um nach Jerusalem zu ziehen (Esra 8,31).

Außerdem verzichtete ich mit meinen Brüdern auf den Unterhalt, den ich als Statthalter hätte beanspruchen können, also 12 Jahre lang (Neh 5,14).

Es war im 12. Jahr des Nebukadnezzar (Jdt 1,1). Zuvor waren sie (die Mädchen) zwölf Monate lange gepflegt worden (Est 2,12).

Im 12.Jahr des Königs Artaxerxes, warf man in Gegenwart Hamans das Pur, das ist das Los, und das Los fiel auf den 13. Tag des 12. Monats. (Esr 3,7).

Zwölf Jahre hatte Alexander regiert, als er starb (1 Makk 1,7).

Ferner die Zwölf Propheten (Sir 49,10).

Als er (König Nebukadnezzar) nämlich 12 Monate später auf (der Dachterrasse) des königlichen Palastes zu Babel spazieren ging (Dan 4,26).

 

3. Die Zwölf im Neuen Testament

Im neuen Testament taucht die Zahl 12 ebenso wie im alten Testament mal als magische Zahl auf, mal als symbolische Mengenangabe.

Der zwölfjährige Jesus im Tempel (Lk 2, 41-52).

Wenn die Welt neu geschaffen wird und der Menschensohn sich auf den Thron der Herrlichkeit setzt, werdet ihr, die ihr mir nachgefolgt seid, auf zwölf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten (Mt 19,28).

Oder glaubst du nicht, mein Vater würde mir sogleich mehr als zwölf Legionen Engel schicken, wenn ich ihn darum bitte? (Mt 26,53).

Dann die Wahl der Zwölf: Mk 3,13-19; Mt 10,1-4; Lk 6,12-16.

Darunter war eine Frau, die schon zwölf Jahre an Blutungen litt (Mk 5,25).

 Sofort stand das Mädchen auf und ging umher. Es war zwölf Jahre alt (Mk 5,42).

Er rief die Zwölf zu sich und sandte sie aus, jeweils zwei zusammen (Mk 6,7).

 Die Zwölf machten sich auf den Weg und riefen die Menschen zur Umkehr auf (Mk 6,12).

Als die Jünger die Reste... einsammelten, wurden zwölf Körbe voll (Mk 6,43).

 Da setzte er sich, rief die Zwölf und sagte zu ihnen: Wer der Erste sein will, soll der Letzte von allen und der Diener aller sein (Mk 9,35).

Da versammelte er die Zwölf wieder um sich und kündigte ihnen an, was ihm bevorstand (Mk 10,32).

Nachdem er sich alles angesehen hatte, ging er spät am Abend mit den Zwölf nach Betanien hinaus (Mk 11,11).

Judas Iskariot, einer der Zwölf, ging zu den Hohenpriestern (Mk 14,10).

Als es Abend wurde, kam Jesus mit den Zwölf (Mk 14, 17).

Einer von euch Zwölf, der mit mir aus derselben Schüssel isst, wird mich verraten (Mk 14,20).

Als der Tag zur Neige ging, kamen die Zwölf zu ihm und sagten: Schick die Menschen weg (Lk 9,12).

Da fragte Jesus die Zwölf: Wollt auch ihr weggehen? (Joh 6, 67).

Habe ich nicht euch, die Zwölf, erwählt? Und doch ist einer von euch ein Teufel (Joh 6,70).

Thomas, genannt Didymus, einer der Zwölf, war nicht bei ihnen, als Jesus kam (Joh 20,24).

Da riefen die Zwölf die ganze Schar der Jünger zusammen und erklärten: Es ist nicht recht, dass wir das Wort Gottes vernachlässigen (Apg 6,2).

Ebenso (beschnitt) Isaak den Jakob, und Jakob die zwölf Patriarchen (Apg 7,8).

Wie du feststellen kannst, sind erst zwölf Tage vergangen, seit ich nach Jerusalem hinaufgezogen bin (Apg 24,11).

Unser Zwölfstämmevolk hofft, sie (die Verheißung) zu erlangen (Apg 26,7).

Jakobus... grüßt die zwölf Stämme, die in der Zerstreuung leben (Jak 1,1).

Der Mond war unter ihren Füßen und ein Kranz von zwölf Sternen auf ihrem Haupt (Offb 12,1).

Die Stadt hat eine große und hohe Mauer mit 12 Toren und 12 Engeln darauf (Offb 21,12).

Die Mauer der Stadt hat 12 Grundsteine; auf ihnen stehen die 12 Namen der 12 Apostel des Lammes (Offb 21,14).

Die zwölf Tore sind zwölf Perlen (Offb 21,21).

Zwischen der Straße der Stadt und dem Strom  . . .  stehen die Bäume des Lebens  . . .  Zwölfmal tragen sie Früchte, jeden Monat einmal (Offb 22,2).

 

4. Es waren nicht nur 12 Apostel

Apostel sind nicht nur die Zwölf, sondern ein weitaus größerer, nicht näher bestimmter Kreis von Missionaren.

Es waren im ganzen ungefähr zwölf Männer (Apg 19,7).

(Er) erschien dem Kephas, dann den Zwölf (1 Kor 15,5).

Grüßt Andronikus und Junias, die zu meinem Volk gehören und mit mir zusammen im Gefängnis waren; sie sind angesehene Apostel und haben sich schon vor mir zu Christus bekannt (Rö 16,7).

Ich hielt es aber für notwendig, Epaphroditus, meinen Bruder, Mitarbeiter und Mitstreiter, euren Abgesandten (Apostel) und Helfer in meiner Not zu euch zu schicken (Phil 2,25).

 

5. Apostel - kein Titel, sondern die Bezeichnung für eine zeitweilige Tätigkeit

Die Apostel versammelten sich wieder bei Jesus und berichteten ihm alles, was sie getan und gelehrt hatten ( Markus 6,30).

Aus der Bezeichnung "Apostel" lässt sich keine Hierarchie ableiten. Der Glaube an das unmittelbar bevorstehende Ende der Welt lässt keinen Gedanken an eine kirchliche Hierarchie aufkommen (Matthäus 24,18ff). Unter Petrus sind die Apostel diejenigen, die das Gemeinschaftseigentum verwalten. Erst unter Paulus erhalten die neu gegründeten Gemeinden eine Verwaltung mit einer hierarchischen Struktur und klaren Kompetenzen. Die Frauen werden dabei ausgegrenzt.

In der Bibel bilden "die Zwölf" und die Charismatiker eine untrennbare Einheit.

 Zurück zur Zahlensymbolik

Quelle: Die Zusammenstellung der zahlreichen Bibelstellen zur Zahl 12 stammt von dem katholischen Priester Willibald Glas.


Inhalt

Index

weiter