Unsterblicher Lindenduft

Unsterblich duften die Linden
Was bangst du nur?

Du wirst vergehn, 
und deiner Fe Spur

wird bald kein Auge mehr 
im Staube finden.

 

Doch blau und leuchtend 
wird der Sommer stehn

und wird mit seinem sen Atemwehn

gelind die arme Menschenbrust entbinden.

 

Wo kommst du her? 
Wie lang bist du noch hier?

Was liegt an dir? 
Unsterblich duften die Linden.

Ina Seidel


Inhalt

Index

weiter